Ein grünes Wohnzimmer in der Weidener Innenstadt

Auszug aus einer E-Mail an die Stadt Weiden:

von einem Mitglied der Kreisgruppe freundlicherweise zur Verfügung gestellt

"  Der Untere Markt ist das "grüne" Wohnzimmer der Weidener und Urlaubsgäste.

Der trockene Sommer und die damit verbundenen Sandwehen könnten willkommener Anlass dafür sein, dieses Areal in seiner Mitte tatsächlich zu begrünen oder, noch besser, bunt werden zu lassen.

Ich  würde den vorhandenen Baumbestand erhalten und dessen Versorgung mit Wasser und Nährstoffen verbessern, z.B. Baumscheiben, Bewässerung, Düngung. Dazwischen könnten niedrige Hochbeete mit pflegeleichter Staudenbepflanzung errichtet werden. Durch die Einfassung wird ein Begehen und Befahren der Beete verhindert und die fast ganzjährige Blütenpracht und Bienenweide rückt ins Auge des Betrachters.

Die Marktstände auf der östlichen Seite könnten auf den Oberen Markt ausweichen. (Damit könnte auch die ungünstige Verkehrssituation an Markttagen entspannt werden.)

Ergänzend kann es einige neue und ansprechende Sitzgelegenheiten geben sowie einen kleinen Fahrradabstellplatz, evtl. mit Ladestation. Auch ein Kunstwerk könnte Platz finden und das Thema "Natur in der Stadt" aufgreifen.

Eine solche Umgestaltung des Unteren Marktes könnte für unsere Stadt der Auftakt sein, die Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen zu Lasten des Stadtgrüns zu beenden. Stattdessen sollten öffentliche Räume genutzt werden, um Weiden tatsächlich aufblühen zu lassen und so Oasen für die Bewohner/innen, Menschen und Tiere, zu schaffen. Hierfür gäbe es auch Fördermittel!

Über eine Berücksichtigung meines Vorschlages würde ich mich freuen!  "

 

Hoffen wir, dass dieser Traum auch Wirklichkeit wird! Vielen Dank für das schöne Bild einer grüneren Weidener Innenstadt!